DIN EN ISO 9001:2000 ZERTIFIKAT: 01 100 041259
deutschenglish

 

 

Referenzliste über ausgeführte Projekte in der Wasserversorgung
Planung und Bauleitung der letzten größeren Projekte
 
Auftraggeber
Baumaßnahme und Umfang der Baumaßnahme
 

Arge Agrar- und Hydrotechnik Brochier

  • Gesamtplanung der kompletten Wasserversorgung für die Region EL Hawata / Sudan
    Gesamtbauvolumen ca. 35 Mio. DM (17,89 Mio. €)
  • 90 km Fernleitungen DN 200 - 300 GGG
  • 1 HB 2.000 m³
  • 4 HB 500 m³
  • Pumpstation mit Stromerzeugeranlage
  • Betriebszentrale einschl. Werkstätten und Wohnanlage
  • 5 Tiefbrunnen
 

Autobahn Rast- und Tank AG

  • Sanierung des HB Rohrbrunn Nutzinhalt 500 m³
  • Sanierung der Aufbereitungsanlage Umstellung der Verfahrenstechnik Durchsatz ca. 20 m³/h
 

Gemeinde Birkenau

  • Grundwasserbewirtschaftungsplan und Gesamtversorgungskonzept
  • Studie zur Wasseraufbereitung aller genutzten Wasservorkommen
  • Fernwirkanlage zur Überwachung aller 6 Ortsnetze mit Einzelanlagen
  • HB Birkenau Nutzinhalt 1.500 m³
  • TB Birkenau Nutzinhalt 200 m³ mit Pumpstation H = 80 m, Q = 72 m³/h
  • Tiefbrunnen Q = 4 l/s
  • Ortsnetzleitung und Druckerhöhungsstation
    Bauvolumen ca. 1 Mio. DM (ca. 511.290,-- €)
  • Hydraulische Berechnung des Ortsnetzes und Sanierungsplanung
    Bauvolumen ca. 2 Mio. DM (1,28 Mio. €)
  • Förderleitung DN 200 GGG mit Weschnitzdüker, Gesamtlänge ca. 2,5 km
 

Markt Burgsinn

  • Versorgungskonzept zur Neuordnung der gesamten Wasserversorgung
  • Technischer Brunnenausbau für zwei Brunnen, je ca. 29 m³/h einschl.
    hydraulischer Ausstattung und Brunnenabschlussbauwerk
    Neubau Hochbehälter V = 300 m³
  • Rohrwassertransportleitung DN 100 bis DN 150 PEHD,
    z. T. im Einpflugverfahren, L = ca. 3.000 m
  • Zubringerleitungen und Haupttransportleitungen DN 150 GGG
    einschl. Kreuzung von Verkehrswegen, Bachläufen etc.
  • Neubau Wasserwerk, Gebäude und Verfahrenstechnik
    Ultrafiltrationsanlage, Entsäuerung, Durchsatz 40 m³/h
    Netzpumpwerke etc.
  • Erneuerung von Ortsnetzleitungen DN 100 bis DN 150 GGG
 

Deutsche Bahn AG (frühere Bundesbahndirektion Nürnberg)
Geschäftsbereich Netz, Niederlassung Würzburg

  • Tiefbrunnen 105 m tief, DN 400, Q = 12 l/s
  • Förderleitung DN 150 HDPE, 2,5 km
  • Aufbereitungsanlage zur Entsäuerung und Enteisenung über geschlossene Filter,
  • Q = 43 m³/h
  • Pumpstation H = 100 m, Q = 43 m³/h
 

Elektrizitätswerk Goldbach - Hösbach

  • Versorgungstunnel unter der Autobahn A3 für Gas, Wasser und Elektroleitungen
  • in Hösbach
    Bauvolumen ca. 750.000,-- DM (383.500,-- €)
  • in Goldbach
    Bauvolumen ca. 750.000,-- DM (383.500,-- €)
 

Markt Elsenfeld

  • Verbindungsleitung nach Eichelsbach, l = 3,8 km
 

Stadt Erlenbach

  • Hydraulische Berechnung Ortsnetz mit Sanierungsplanung
  • Neubau HB Streit
  • Verbindungsleitung zur Notwasserversorgung
 

Markt Eschau

  • Förderleitung Wildenstein
  • Studie Gesamtwasserversorgungskonzept
  • Sanierung Tiefbrunnen Wildensee
 

Wasserwerk Gerauer Land

  • Umbau und Sanierung der Pumpstation Trebur
    Rohrinstallation in Edelstahl
    Pumpwerk Q = max. 400 m³/h, 6 Pumpen gestaffelt
    Instandsetzungsarbeiten Gebäude
  • Einbau einer Chlordioxidanlage im Wasserwerk Groß Gerau
    für Durchfluss Q = 625 m³/h
 

Gemeinde Glattbach

  • genereller Bauentwurf Bauvolumen ca. 10 Mio. DM  (6,41 Mio. €)
  • Hochbehälterneubau, Nutzinhalt 1.000 m³
  • Bestandspläne und hydraulische Berechnung mit Ortsnetzsanierung
 

Markt Goldbach

  • Druckerhöhungsanlage für Kultur- und Sportzentrum H = 80 m, Q = 72 m³/h
  • Ortsnetzsanierung und hydraulische Berechnung
    Bauvolumen ca. 8 Mio. DM (4,09 Mio. €)
  • Austausch der Wasserleitung in der Spessartstraße l = 900 m
  • Planung der Anschlussleitung für das Gewerbegebiet „An der Lache“
    mit Bahnkreuzung
 

Markt Großheubach

  • Technische Ausrüstung Neubau Wasserwerk Heubachtal
  • Entsäuerung + Trübstofffiltration, Pumpwerke, UV-Anlagen
    Durchsatz 86 m³/h
  • Technische Ausrüstung Aufbereitungsanlage Roßhof
    Umbau zur Trübstoffentfernung 18 m³/h
    UV-Anlage
 

Markt Großostheim

  • Tiefbehälter Wenig-Umstadt Nutzinhalt 300 m³ mit Pumpstation,
    H = 46 m, Q = 50 m³/h
  • Druckerhöhungsstation Pflaumheim,
    H = 22 m, Q = 13,33 l/s
  • Zubringerleitung DN 200 HDPE 1 km
  • Planung Trinkwasseraufbereitungsanlage Großostheim
 

Gemeinde Heigenbrücken

  • Sanierung der Quelle „Jakobsthal“
  • Studie zur Neuordnung der Wasserversorgung
 

Gemeinde Heinrichsthal

  • Bauentwurf zur Eigenwasserversorgung
  • hydraulische Ortsnetzberechnung mit Sanierungsplanung
  • Austausch / Sanierung diverser Wasserleitungen im Ortsgebiet
  • Tiefbrunnen, 100 m, Q = 3,5 l/s
  • Aufbereitungsanlage, Entsäuerung, Ultrafiltration Durchsatz 14 m³/h
 

Hessenwasser GmbH & Co. KG

  • Spülwasseraufbereitung in den Wasserwerken Erbach-West, Bullau,
    Schönnen und Günterfürst
 

Gemeinde Himmelstadt

  • Neubau Hochbehälter II, V = 300 m³
  • Sanierung und Umbau des bestehenden Hochbehälters I, V = 300 m³
    (zur Zeit in Projektierung bzw. Ausführung)
  • Förderleitung zur Hochbehälterbefüllung DN 100, L = 450 m
  • Zubringerleitung in die Tief- und Hochzone DN 200 GGG, L = 650 m,
    DN 150 GGG, L = 550 m
  • Trinkwasseraufbereitungsanlage mit Pumpstation und Ultrafiltration,
    Durchsatz 25 m³/h
 

Gemeinde Karlstein

  • PE-HD Plattenauskleidung der Rohwasserkammer (50 m³/h und
    Spülwasserkammer (60 m³/h im Wasserwerk Dettingen
  • Wasserwerk Karlstein
    Nanofiltration zur Enthärtung Q = 85 m³/h, physikalische Entsäuerung,
    Pumpwerke
 

Land und Forst Projektentwicklung GmbH

  • Neubau des Hochbehälters Waldaschaff Hochzone
    V = 400 m³
 

Gemeinde Laudenbach

  • Neubau der Trinkwasseraufbereitungsanlage, Ultrafiltration und
    Entsäuerung, Q 25 m³/h
 

Kommunalunternehmen der Gemeinde Leidersbach

  • Entwicklung des Wasserversorgungskonzeptes mit mehreren Varianten
    für 4 Ortsteile einschl. Wirtschaftlichkeitsberechnung und Begründung
    der Wahllösung
  • Bestandspläne und hydraulische Berechnung mit Ortsnetzsanierung für
    4 Ortsnetze
  • Quellensanierung „Rosselbrunnen“ mit Quellsammelschacht
  • Brunnenbohrung und Brunnenausbau Ockerbrunnen t = 150 m / 8 l/s
  • Ortsnetzsanierungsplanung / Hydraulische Berechnungen
  • Hochbehältersanierung Ebersbach (VA-Auskleidung)
  • Neuplanung des Wasserwerkes „Am Eichwäldchen“, Durchsatz 74 m³/h, Entsäuerung,
    Ultrafiltration, Fernwirktechnik, Wasserspeicherung
 

Markt Mönchberg

  • genereller Bauentwurf
  • 2 Quellfassungen
    “Teufelsquelle“ neu gefasst,
    “Herrgottsquelle“, grundlegende Sanierung der Fassungsanlage
  • Aufbereitungsanlage zur Entsäuerung über offene Filter, Q = 50 m³/h
  • Pumpstation H = 110 m, Q = 50 m³/h
  • Ortsnetzsanierung
 

Gemeinde Mömlingen

  • Trinkwasserbehälter, 1.000 m³
  • Brunnenabschlussbauwerke
  • Förderleitungen mit Mömlingdüker
  • Ortsnetzsanierung
 

Ost-Thüring. Wasser- und Abwasser GmbH, Zeulenroda

  • HB Staitz Nutzinhalt 10.000 m³
  • HB Hirschraufe (Schleitz) Nutzinhalt 3.000 m³
  • HB Herrenreuth (Greiz) Nutzinhalt 3.000 m³
  • Vorentwurf für Rückspülwasseraufbereitung Durchsatz 600 m³/h
  • Sanierung HB Linda Nutzinhalt 6.000 m³
  • Sanierung HB Windmühle (Schleitz) Nutzinhalt 2.000 m³
 

Gemeinde Partenstein

  • genereller Bauentwurf
  • HB Neubau Nutzinhalt 1.000 m³ Tiefbrunnen Q = 8 l/s
  • Bestandspläne und hydraulische Berechnung sowie Sanierungsplanung
    des Ortsnetzes
  • Neubau von Ortsnetzleitungen ca. 5 km / DN 150 - 200 GGG mit
    Lohrbachdüker und Unterkreuzung von „Lohrbach“
    Bundesstraße und Bahnlinie
  • Neufassung der Gossenquellen I und II
 

Stadt Schlüchtern

  • Hydraulische Rohrnetzberechnung Stadt Schlüchtern einschl. aller Ortsteile
  • Sanierungsplanung Ortsnetz Wallroth und Stadt Schlüchtern
  • Einbau einer Kreuzstromentsäuerungsanlage im HB Wallroth
 

Markt Schöllkrippen

  • genereller Bauentwurf
    Bauvolumen ca. 10 Mio. DM (5,11 Mio. €)
  • HB mit Aufbereitungsanlage zur Arsenentfernung und Entsäuerung
    Nutzinhalt 1.000 m³, Durchsatz 65 m³/h
  • Hydraulische Berechnung des Ortsnetzes und Sanierungsplanung
  • 2 Tiefbrunnen einschl. Förderleitungen Q = 7,5 + 3,5 l/s
  • Sanierung von Quellen
 

Gemeinde Sommerkahl

  • genereller Bauentwurf
    Bauvolumen ca. 8 Mio. DM (5,13 Mio. €)
  • HB Neubau Nutzinhalt 600 m³
  • Bestandspläne und hydraulische Berechnung des Ortsnetzes mit Sanierungsplanung
  • Aufbereitungsanlage zur Entsäuerung mit Aluminiumentfernung über geschlossene Filter, Durchsatz 60 m³/h
  • Pumpstation H = 120 m, Q = 72 m²/h
  • 2 neue Quellfassungen mit Quellenzuleitungen DN 150 PVC
 

Stadtwerke Aschaffenburg

  • Aktivkohlefilteranlage Durchsatz 1.000 m³/h
  • Verbundleitung zur Versorgung der Randgemeinden 15 km DN 500 GGG
    mit Maindüker, 8 Übergabebauwerke und zahlreichen Entlüfter- und Entleerungsschächten
  • Haupttransportleitung Nord, 2,8 km DN 500 GGG mit Aschaffdüker in
    schwieriger Innenstadtlage
  • Innenstädtische Hauptverteilerleitungen, 3 km DN 500 GGG
  • Neubau des Wasserwerkes in Nilkheim, örtliche Bauüberwachung
    Bauvolumen ca. 98 Mio. DM (50,11 Mio. Euro)
    Durchsatz der Anlage 2.000 m³/h
 

Kommunalunternehmen der Stadtwerke Gemünden am Main AöR

  • Neuordnung der Wasserversorgung ST Langenprozelten
  • Neuordnung der gesamten Wasserversorgung der Stadt Gemünden
    (12.000 EW)
    Quellfassungen, Brunnen, Förderleitungen, Hochbehälter, Aufbereitungs-
    anlage und Ortsnetzsanierung
  • Sanierung der HB Aschenroth + Seifriedsburg
  • Sanierung der HB Gemünden Hochzone und Adelsberg Hochzone
 

Stadtwerke Lohr am Main

  • Sanierung und Neufassung der Wolfsrainquelle
    Q = 70 m³/h
 

Stadtwerke Mainz

  • Trinkwasserbehälter Wasserwerk Hof Schönau, 4.000 m³
  • Pumpwerk im Wasserwerk Hof Schönau für
    H = 70 m, Qmax = 2.400 m³/h
  • Bestandspläne für Wasserwerk Eich
 

Markt Sulzbach

  • Bestandspläne und hydraulische Berechnung mit Ortsnetzsanierung für
    3 Ortsnetze
  • HB Soden, Nutzinhalt 500 m³
  • Förderleitung DN 100 GGG, 1,5 km
  • Pumpstation Sulzbach, H = 50 m, Q = 72 m³/h
  • Pumpstation Soden, H = 60 m, Q = 50 m³/h
  • Erneuerung der Aufbereitungsanlage und Pumpwerk
 

Stadt Wörth

  • genereller Bauentwurf
  • HB Neubau Nutzinhalt 2.000 m³
  • Bestandspläne und hydraulische Berechnung des Ortsnetzes mit Sanierungsplanung
  • Tiefbrunnen DN 400, 150 m tief, Q = 35 l/s
  • Aufbereitungsanlage Durchsatz 130 m³/h
  • Haupttransportleitungen 10 km DN 200 - 300 GGG
  • Notversorgungsverbund Stadt Klingenberg
 

Zweckverband Fernwasserversorgung Spessartgruppe

  • Gesamtstudie zur Sicherung der zukünftigen Wasserversorgung für
    die nächsten 30 Jahre
  • HB Rückersbach Nutzinhalt 3.000 m³
  • Bestandspläne, hydraulische Berechnung und Sanierungsplanung für
    13 Ortsnetze
  • Fernleitungen 10 km DN 400 GGG mit Streckenbauwerken
  • 2 Tiefbrunnen Q = 2 x 25 l/s
  • Technische Umrüstungen im Maschinenhaus Baukosten ca. 200.000,-- DM
    (102.000,-- €)
  • Technische Umrüstung Pumpstation Niedersteinbach
    H = 130 m, Q = 72 m³/h
  • Erneuerung der Wasseraufbereitungs- und EMSR-Technik im
    Wasserwerk Hörstein
    Durchsatz 800 m³/h (physikalische Entsäuerung durch Flachbettbelüfter)
  • Sanierung Hochbehälter Dörnsteinbach, Kaltenberg, Wasserlos
 

Zweckverband Gruppenwasserwerk Dieburg (ZVG)

  • Sanierung der Filterhalle während des laufenden Betriebes
    Rohrinstallation in Edelstahl
    Zwischenpumpen
    18 Stck Filterkesselsanierung / Beschichtungsarbeiten, Kathodenschutz
    Enteinsenung / Entmanganung
    Bauwerkssanierung
    Durchsatz 1.800 m³/h
  • Sanierung des Filterhallendaches
  • Sanierung des Sozialtraktes
  • Neubau des Netzpumpwerkes, Q = 1.800 m³/h
  • Sanierung des Reinwasserbehälters mit Zustandsanalyse + Instandsetzungsplan
 

Zweckverband Wasserversorgung Stadt und Kreis Offenbach

  • Hydraulische Bestandsberechnung des gesamten Fernleitungsnetzes
  • Sanierung des Wasserwerkes Hintermark
    Gebäudeinstandsetzung, Erneuerung der technischen Ausrüstung
 

Zweckverband zur Wasserversorgung der Aschafftalgemeinden

  • genereller Bauentwurf
  • Fernleitungen im gesamten Verbandsgebiet 45 km DN 300 DN 500 mit
    allen erforderlichen Streckenbauwerken
  • HB Steiger Nutzinhalt 3.000 m³/h
  • HB Goldbach Nutzinhalt 3.000 m³/h
  • Aufbereitungsanlage Hain Durchsatz 260 m³/h (Entsäuerung -
    offene Filter und Dosieranlage)
  • Aufbereitungsanlage Waldaschaff Durchsatz 260 m³/h (Entsäuerung
    offene Filter und Chlordioxidanlage)
  • Aufbereitungsanlage Waldmichelbach Durchsatz 40 m³/h (Entsäuerung
    geschlossene Filter und UV-Anlage)
  • Pumpstation Goldbach H = 40 m, Q = 1.000 m³/h
  • Tiefbehälter Lohrgrund mit Pumpstation Nutzinhalt 300 m³
    Pumpe H = 110 m, Q = 150 m³/h
  • Stromrückgewinnungsanlage 30 kW
  • Versuchsbohrungen mit Pumpversuchen 3 Erkundungsgebiete mit
    insgesamt 15 Bohrungen
  • Bohrbrunnen im Lohrgrund, 2 Stück einschließlich Brunnenbauwerke
  • Aufbereitungsanlage mit Hochbehälter Sailauf (400 m³)
    Entsäuerungsanlage und Trübstofffiltration
    Durchsatz 18 m³/h
  • Quellsanierung Löcherzellquelle


Quellfassungen und Sanierung (von 5 - 20 l/s)

  • Lohrgrund:
    6 Quellen saniert und neu gefasst einschl. Sammelschacht + Rohrleitung
  • Schwarzkopf/Altborn
    7 Quellen saniert und neu gefasst einschl. Sammelschacht + Rohrleitung
  • Waldaschaff – Kleinaschaff
    3 Quellen komplett neu gefasst
  • Falkenberg / Bisberg (Hain)
    5 Quellen komplett neu gefasst einschl. Bauwerke (Messschächte gem. EÜV
    etc.) + Rohrleitung
  • Sanierung der HB Goldbach und Steiger
 
zum Seitenanfang